Champions Trophy in Halle: Görges komplettiert das Quartett

Deutschlands Fed Cup-Spielerin Julia Görges gibt ihre Zusage für die Champions Trophy am 07. Juni 2014 im Rahmen der GERRY WEBER OPEN in HalleWestfalen. © Leslie Baier
Deutschlands Fed Cup-Spielerin Julia Görges gibt ihre Zusage für die Champions Trophy am 07. Juni 2014 im Rahmen der GERRY WEBER OPEN in HalleWestfalen. © Leslie Baier

Grand Slam-Legenden bilden gemeinsam mit deutschen Spitzenspielerinnen das international hochkarätig besetzte Quartett bei der Champions Trophy im Rahmen der GERRY WEBER OPEN. Drei Jahre nach ihrer letzten Teilnahme komplettiert die Fed Cup-Spielerin Julia Görges das attraktive Mixed-Duell auf Rasen am 7. Juni (Samstag) 2014, ab 16 Uhr, im GERRY WEBER STADION. „Ich freue mich, wieder in Halle zu spielen“, sagt die 26-Jährige aus Bad Oldesloe und ergänzt mit einem Augenzwinkern: „Nach der knappen Niederlage 2011 mit meinem Doppelpartner Yevgeni Kafelnikov gegen Steffi Graf und Henri Leconte möchte ich diesmal natürlich unbedingt den Titel gewinnen.“

25-jährige Bad Oldesloerin spielt mit dem achtfachen Grand Slam-Sieger Ivan Lendl
Dafür steht der Nummer 87 der Welt kein Geringerer als Ivan Lendl, ehemaliger Weltranglisten-Erster und achtfacher Grand Slam-Sieger, zur Seite. Gleichwohl kein leichtes Unterfangen, da dem Duo Lendl/Görges eine spielstarke Paarung mit dem einstigen French Open-Sieger Michael Chang und Görges Fed Cup-Kollegin Andrea Petkovic gegenübersteht. Dennoch blickt die 1,80 Meter große Brünette erwartungsfroh ihrem zweiten Mixed-Duell in der ostwestfälischen Eventarena entgegen. Die Freude an ihrer sportlichen Passion erlangte sie, als Deutschlands Tennisstar Steffi Graf die Massen verzauberte, eine regelrechte Tennis-Hysterie hierzulande ausbrach und da betrat Görges erstmals einen Tennisplatz. „Als Fünfjährige entflammte bei mir das Feuer für den Tennissport“, blickt die sympathische Sportlerin zurück, die aufgrund ihres äußerlichen Erscheinungsbildes auch als Fotomodel hätte arbeiten können. Doch weit gefehlt, denn für die in der anstehenden Sommersaison bei TC Rot-Blau Regensburg aufschlagende Zweitligaspielerin stand stets der Ballsport im Vordergrund: „Tennis ist mein Leben und ich hatte nie andere Berufsvorstellungen.“

Zu recht, denn Julia Görges bestätigt ihre sportlichen Ambitionen durch zielstrebige Kontinuität. So war es für Halles Turnierchef Ralf Weber naheliegend nach Andrea Petkovic eine weitere aktuelle, nationale Spitzenspielerin zu verpflichten. „Julia Görges kann noch sehr viel im Tennissport erreichen und daher freut es uns, sie wieder bei uns zu begrüßen. Mit der Komplettierung des Teilnehmerfeldes der Champions Trophy haben wir sehr interessante Paarungen zusammengestellt, die den Zuschauern ein einzigartiges Mixed-Duell auf dem Rasen des Centre Courts präsentieren werden.“

 

Verfasst von Simone Zettier am Uhr

www.wtv.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0