Im Sommer trifft sich wieder die deutsche Damentennis-Elite in Oberkirch zum Sparkassen-Renchtalcup. Das Event hat sich in den letzten Jahren von einem kleinen regionalen Turnier zu einem festen Bestandteil der exklusiven Turnierserie im Deutschen Tennis-Bund, der „GERMAN MASTERS SERIES“ gemausert. Ein Gesamtpreisgeld von 6500 € und eine Einstufung in die Kategorie A dieser Turnierserie locken Jahr für Jahr deutsche Top 50-Spielerinnen und den aufstrebenden Tennisnachwuchs in das badische Renchtal auf die familiäre Anlage des TC Oberkirch. 2009 wurde das Turnier auf der Tagung der deutschen Turnierveranstalter und des DTB in Wolfsburg mit dem Preis „als bestes nationales Turnier“ ausgezeichnet.

 


Deutschlands beste Damen messen sich wieder in Oberkirch

Jeweils über tausend Zuschauer verfolgten in den vergangenen Jahren die Matches, die ein tolles Niveau boten und bei denen neben dem Preisgeld – übrigens das höchste auf der „HEAD GERMAN MASTERS SERIES“ – um wertvolle Punkte für die deutsche Rangliste gekämpft wurde. Das Image dieser Serie, ein Sprungbrett für die jungen Spielerinnen auf dem Weg in den Profizirkus zu sein, bestätigte sich eindrucksvoll in den Spielerlisten auch des Oberkircher Turniers. So hat beispielsweise die Weltklassespielerin Andrea Petkovic in den Jahren 2005 und 2008 beim Oberkircher Turnier aufgeschlagen. 2010 stand als 16-jährige Newcomerin die Bonnerin Annika Beck im Finale des Sparkassen-Renchtalcups. Inzwischen belegt die jetzt 19-Jährige Platz Nr. 48 in der Weltrangliste. Tennis-Experten trauen ihr durchaus zu, in nicht allzulanger Zeit einen Platz unter den ersten Zehn  in der Weltrangliste zu erreichen. Übrigens: beiden heutigen Weltranglisten-Spielerinnen gelang es nicht, das Turnier zu gewinnen.

Weitere bekannte Spielerinnen beim Sparkassen-Renchtalcup waren Kristina Barrois, Angelika Roesch, Jana Kandarr, Bianca Lamade, Kathrin Wörle, Sabine und Carmen Klaschka, und natürlich die dreifache Siegerin von 2006 bis 2008 Stephanie Gehrlein.

Wer in diesem Jahr am Sparkassen-Renchtalcup teilnehmen wird, ist noch völlig offen, da der Meldeschluss erst am Montag, 5. August, ist. Aber eine Zusage von einer bekannten erfolgreichen Spielerin steht schon fest: Angelika Roesch, Finalistin 2011 und Gewinnerin im Jahre 2009 wird natürlich in Oberkirch bei ihrem Heimturnier teilnehmen, da sie ja inzwischen gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten und WTA-Trainer Claudio Rodilosso beim Tennisclub Oberkirch heimisch geworden ist und beide als Tennistrainer hier tätig sind. Gemeinsam mit ihr werden auch die von den beiden betreuten Oberkircher Talente aufschlagen, wie Annika Bühler, Kerstin Grunwald, Jule Streif und die erst 13-jährige Samira Eckert, die in diesem Frühsommer ja Bezirksmeisterin bei den bis 16-Jährigen geworden ist. Für sie alle wird aber bei der zu erwartenden Stärke der teilnehmenden Spielerinnen die Qualifikation für das Hauptfeld schon ein großes Ziel sein.

 

Turnier-Infos

Datum
01.05. bis 04.05.2014
Preisgeld 6.500 Euro
Konkurrenzen Damen Einzel
Turnierdirektorin
Kathrin Haenel
Webseite
s-renchtalcup
Tickets Freier Eintritt
Kontakt

Tel: 07802 - 2118

E-Mail: info(at)tennisclub-oberkirch.de